Maschendrahtzaun Preis

Maschendrahtzaun Preis

Der Maschendrahtzaun ist der mit Abstand günstigste Zaun, der einen Garten eingrenzen kann. Die in Rhombenform geflochtenen Drähte bringen mehrere praktische Eigenschaften mit. Sie widerstehen Nässe und Feuchtigkeit, wenn der nackte Draht verzinkt ist. Weiter verbreitet ist die Ummantelung der Drähte durch Kunststoff, meist in den Farben Grün oder Schwarz. Soll der Maschendrahtzaun auch die Funktion als Sichtschutz haben oder bekommen, ist das Bespannen mit Füllungen aus Textilien, Segeltuch oder Kunststoff leicht möglich. Hat die Blickdichte ein wenig Zeit, können am Fuß des Zauns gepflanzte rankende Gewächse wie Efeu oder Klematis diese Funktion erfüllen.

Als gerollte Ware fast überall abholbereit vorrätig

Gekauft wird der Maschendrahtzaun meist in aufgerolltem Zustand als Meterware. Die Hersteller von Maschendrahtzäunen verkaufen meist über Baumärkte mehrere Sorten und Farben, wobei die Kunststoffummantelung in Grün fast immer erhältlich ist. Verschiedene Standardhöhen gehören zumindest in größeren Baumärkten zum Standardrepertoire und auch das Zubehör kann einzeln und günstig dazu erworben werden. Die Zaunpfosten sind meist einfache runde und hohle Metallstangen, ummantelt wie der Draht selbst. Mit wenigen Hilfsmitteln wie Spanndraht, Streben und Befestigungsschellen ist der Zaun einfach montierbar. Der einzige kleine Aufwand sind die Fundamente für die Zaunpfosten, die allerdings nicht schwierig zu erstellen sind. Löcher werden mit Beton aufgefüllt und die Zaunpfoten einfach hineingesteckt. Ebenfalls angeboten werden Maschendrahtzaun Sets, die einen kompletten Maschendrahtzaun mit Zubehör und einer Bauanleitung beinhalten. Zäune mit zwanzig Metern Länge und einer Höhe von 1,25 Meter kosten komplett mit Zubehör pauschal ab rund hundert Euro.

Preisliche Richtwerte und sonstige Bezugsquellen

Die Standardhöhe von Maschendrahtzäunen betragen 1,25, 1,50 und 1,75 Meter. Für den laufenden Meter können ab ein Euro für das reine Zaungitter an Materialkosten kalkuliert werden. Pfosten kosten pro Stück ab rund fünf Euro und zuzüglich allen Zubehörs einschließlich Beton für die Fundamente kann als Richtwert mit umgelegt drei bis vier Euro pro laufenden Meter gerechnet werden. Außer in Baumärkten finden sich Angebote bei allen großen Warenversandhäusern im Internet.