Kunststoffzaun

Kunststoffzaun

Anzeige:

Ein Kunststoffzaun bietet für den Garten oder das Grundstück einen perfekten Sichtschutz zu einem günstigen Preis. Das Material kann in jeder gewünschten Höhe montiert werden und die große Stabilität ist trotz des geringen Gewichts gegeben. Viele Anbieter führen Komplettbausätze, mit denen das Montieren auch für den Privatmann leicht zu bewerkstelligen ist. Da keine Vorbehandlung wie Lackieren, Imprägnieren oder Beschichten notwendig ist, können die Zaunfelder direkt verwendet werden. Farbechte und Unempfindlichkeit gegen UV-Strahlung und extremen Temperaturen werden durch Beimischungen von Stabilisatoren erreicht.

Für die Montage reicht übliches Haushaltswerkzeug aus

Zwei Hauptaspekte machen den Kunststoffzaun zu einer sehr günstigen Lösung. Der Werkstoff selbst ist sehr preiswert und die Montage simpel und geht schnell. Eine überschaubare Menge an Werkzeug ermöglicht die Selbstmontage. Für den Aushub der Pfostenlöcher wird ein Spaten benötigt. Um die Zaunteile selbst zu bearbeiten, reichen eine Bohrmaschine und eine Metallsäge mit einem feinen Sägeblatt aus. Für die Justierung und gerade Montage sind Lot, Wasserwaage und eine Richtschnur erforderlich. Für das Befestigen und Pfosten setzen sind haushaltsübliches Schraubwerkzeug und ein Gummihammer ausreichend. Einzig für das Fundament der Pfosten sollte der Rat eines Fachmanns eingeholt werden. Alle anderen Arbeiten sind selbsterklärend und die Montage eines zehn Meter langen Zauns im Laufe eines Tages stellt kein Problem dar.

Auch Recycling-Kunststoff erhältlich

Da viele Menschen auch den ökologischen Aspekt beim Kauf eines Kunststoffzauns berücksichtigen, stellt die Industrie zunehmend auch Zaunelemente aus recyceltem Kunststoff her. Nahezu jede Zaunform und jedes Design ist aus wiederverwertetem Material erhältlich. Ein Spezialanbieter ist beispielsweise im Internet unter recpro.de zu finden. Auch bei der Anschaffung eines nicht recycelten Kunststoffzauns kann darauf geachtet werden, dass es sich bei dem Material um eine chemische Mischung handelt, die später leicht wieder verwertet werden kann. Auch diese Kunststoffe enthalten Stabilisatoren, die für die notwendigen Eigenschaften gebraucht werden. Um die Stabilität des Kunststoffzauns zusätzlich zu erhöhen, was zum Beispiel an windreichen Standorten wie in Küstennähe empfehlenswert ist, gibt es Zaunfelder und Riegel mit eingelassenen Metallverstärkungen und -streben, die alle freitragenden Teile zusätzlich stützen und dem Kunststoffzaun ein größeres Eigengewicht verleihen.