Gartenzaun Edelstahl

Gartenzaun Edelstahl

Anzeige:

Für die Umzäunung eines Gartengrundstücks bringt der Edelstahl als Material perfekte Voraussetzungen mit. Das Metall ist unverwüstlich und trotzt nicht nur den gelegentlichen Niederschlägen und starken Winden. Zaunelemente aus Edelstahl vertragen auch permanente Feuchtigkeit, wie sie beispielsweise von rankenden Pflanzen ausgeht. Bedienungsfreundlich kann der Bewuchs jederzeit und immer wieder komplett gewässert werden, ohne dass es dem Zaun das Geringste ausmacht. Genauso unempfindlich verhält sich der Zaun gegenüber feuchter oder morastiger Erde. Selbst bei ständigem Kontakt zum Boden korrodiert Edelstahl nie.

Unempfindlich und hochwertig

Ist ein Gartenzaun komplett aus dem Metall Edelstahl gefertigt, einschließlich der Pfosten, dem Gartentor und aller Befestigungen, gibt es keinen Schwachpunkt bezüglich des Einflusses von Feuchtigkeit und Nässe. Edelstahl ist nicht nur immun gegen Korrosion und Rost, sondern behält zudem seine Oberflächenfarbe und -struktur. Als einer der teuersten Werkstoffe, die beim Bau eines Gartenzauns verwendet werden, sind sowohl diese Unempfindlichkeit als auch die bleibende hochwertige Optik herausstechende Merkmale. Durch Oberflächenbehandlungen wie Bürsten, Schleifen oder Polieren kann das Aussehen dem persönlichen Geschmack angepasst werden. Die bearbeiteten Oberflächen sind auch gegen Stöße und physische Belastungen aller Art sehr widerstandsfähig. Ein Alterungsprozess ist dem Zaun aus Edelstahl praktisch nicht anzusehen. Gewollte ungleichmäßig bearbeitete Zaunelemente erzeugen einen exklusiven bis antiken Touch. Die Kombination von helleren und dunkleren Flächen sowie Verläufe zwischen Matt und Glänzend sind weitere Stilelemente, mit denen der Zaun aufgewertet werden kann.

Edelstahl empfiehlt sich auch für höhere Aufgaben

Der üblicherweise für den Gartenzaun gewählte Edelstahl trägt die Bezeichnung V2A. Der so klassifizierte Edelstahl verträgt nicht nur Nässe, sondern zeichnet sich außerdem durch Beständigkeit gegenüber Säuren jeglicher Art aus. Das kann in Gärten mit hohem Fruchtbestand von Vorteil sein, da die in der Erntezeit herabfallenden Früchte Speisesäuren enthalten. Auch Gerbstoffe, wie sie beispielsweise ein Walnussbaum absondert, beschädigen Edelstahloberflächen nicht. Extreme Temperaturen und deren Schwankungen machen dem Edelstahl nichts aus und er verbleibt ohne Ausdehnung oder Zusammenziehen millimetergenau in seiner Position. Ein Gartenzaun aus Edelstahl ist unzerstörbar und pflegefrei, so dass sich der teure Anschaffungspreis über die Jahrzehnte auszahlt.