Doppelstabmattenzaun verzinkt

Doppelstabmattenzaun Verzinkt

Anzeige:

Das Verzinken der Doppelstabmatten für den Gartenzaun wird meist im Tauchbad beim so genannten Feuerverzinken durchgeführt. Dabei werden die Stahl- und Metallteile komplett in flüssiges Zink getaucht. Das hat den Vorteil, das das Metall garantiert an jeder Stelle ummantelt wird und das Verfahren die stärker belastbarere Verzinkungsart darstellt. Allerdings können sich „Zinknasen“ bilden, die zu Unebenheiten führen und ein späteres Abbrechen oder -blättern ermöglichen. Das ist besonders bei zusätzlich farblich pulverbeschichteten Doppelstabmattenzäunen ein Risiko für die einwandfreie Optik. Es gibt allerdings auch Hersteller, die als Qualitätsanspruch die Feuerverzinkung ohne Nasenbildung garantieren. Die andere Form ist die galvanische Verzinkung. Hier wird mit elektrischer Ladung eine dünne, saubere und sehr gleichmäßige Zinkschicht auf das Metall aufgetragen. Sie ist kratzempfindlicher und kann im Extremfall sogar abblättern. Kommt eine Pulverbeschichtung auf die Doppelstabmatten, ist dieses Risiko allerdings sehr gering.

Zusätzliche Pulverbeschichtung in unterschiedlichen Farben

Nach der Verzinkung, insbesondere der Feuerverzinkung ist der Schutz des Doppelstabmattenzauns gegen Korrosion bereist gegeben. Eine zusätzliche Pulverbeschichtung, z.B. für einen Doppelstabmattenzaun in anthrazit wird meist aus optischen Gründen durchgeführt. Sie schützt zusätzlich vor Beschädigungen und kann durch chemische Reaktionen mit dem Zink die Oberflächen zusätzlich glätten und noch widerstandsfähiger machen. Da sie die Verzinkung komplett verdeckt, ist als Käufer eines Zauns immer zu prüfen, ob das Metall tatsächlich verzinkt wurde. Es gibt unseriöse Anbieter auf dem Markt, die eine reine Pulverbeschichtung auf nacktem Stahl oder Eisen als verzinkte Variante verkaufen. Das lässt sich auf den ersten Blick für den Laien nicht erkennen, aber schon nach wenigen Jahren kann Korrosion und Unterrostung auftreten.

Preise im Normalfall für verzinkte Zäune

Die meisten Hersteller für Doppelstabmattenzäune, Lieferanten und Händler bieten den Zaun in verzinkter Form an und haben das Verzinken bereits in den Endpreis einkalkuliert. Wie sich die Preise zusammensetzen und zahlreiche interessante Informationen rund um das Verfahren und auch der anschließenden oder gleichzeitigen Pulverbeschichtung finden sich im Internet unter zinq.com.