Bambuszaun

Bambuszaun

Anzeige:

In tropischen Gefilden wird aus Bambus fast alles gebaut: Häuser, Hütten, Terrassen und natürlich Zäune. Er widersteht einem aggressiven Meeresklima genauso gut wie starkem Wind und ständiger Feuchtigkeit. Erst seit rund zwanzig Jahren dringen Bambusrohre und deren Verwendbarkeit in das Bewusstsein Mitteleuropas. Bambus hat auch in gemäßigten und kalten Klimazonen eine mehrjährige Lebensdauer und erhält hohe Stabilität. Daraus resultiert außerdem eine optische Attraktivität, die über Jahre anhält und den Bambus zu einem perfekten Baustoff für einen Gartenzaun oder auch einen Balkon macht.

Entscheidender Faktor für Haltbarkeit ist die Befestigung

Das schnell wachsende „Gras“ wird sowohl in der Form von Bambusmatten als auch in Form von Staketenzäunen, bei denen die Bambusrohre sehr unterschiedliche Stärken aufweisen, angeboten. Die Matten werden auch aus Fasern oder längst getrennten Rohren zusammengefügt. Sie eignen sich als Verfüllung von Zaunfeldern, die zugleich Sichtschutz und Windschutz sein sollen. Wenn ganze Bambusrohre für die komplette Konstruktion eines Gartenzauns genutzt werden, bestimmen vor allem die Befestigung der einzelnen Rohre miteinander und die Verankerung im Boden die Lebenszeit des Bambuszauns. Bei der Verzurrung oder auch, von Fachbetrieben so genannten, „Verschnurrung“ werden die einzelnen Bambusrohre zusammengebunden, meist mit Pflanzenfasern oder Draht. Der Bambus selbst ist – vorausgesetzt ungeschält – jahrelang haltbar und durch moderne Techniken wie einem Dämpfverfahren zusätzlich schützbar. Da auch das Bohren von Löchern in Bambus leicht möglich ist, kommen auch stabile Verschraubungen, beispielsweise in einem Holzrahmen, zur Verwendung. Besonders elegant ist auch die Kombination eines Bambuszauns mit Edelstahl.

Große Farb- und Gestaltungsvielfalt

Es gibt eine unüberschaubare Menge an Bambus aus vielen asiatischen Ländern. Die natürlichen Farben reichen von strahlendem Moosgrün über gelbbräunliche Töne bis hin zu natürlich gefleckten Sorten, die ähnlich einer Holzmaserung ein individuelles Muster abbilden. Auch gefärbte Bambusrohre werden von vielen Händlern angeboten. Beliebt sind Mischungen zwischen Grün und Blau, aber auch grau, braun und schwarz finden ihre Liebhaber. Konstruktionen mit gemischten Farben erzeugen ein besonderes Aussehen und auch die Verwendung unterschiedlich dicker Bambusrohre ist ein attraktives Gestaltungselement. Füllungen für den Bambuszaun beginnen preislich bei fünfzig Euro pro Quadratmeter, die stabile Verbindung der einzelnen Rohre eingeschlossen. Bei günstigeren Angeboten muss auf die Verarbeitung des Bambusses genau geachtet werden, da geschälte oder längst gesägte Produkte ihre enorme Widerstandsfähigkeit gegen Nässe einbüßen können.