Aluminiumzaun

Aluminiumzaun

Anzeige:

Ein besonderer Vorteil bei einem Aluzaun ist die Leichtigkeit des Materials bei gleichzeitig hoher Stabilität. Hinzu kommt ein verhältnismäßig günstiger Rohstoffpreis, da Aluminium das am häufigsten vorkommende Metall der Erde ist. Das Design ist sehr variabel und mit der notwendigen Pulverbeschichtung zum Schutz vor Korrosion ist fast jeder Farbton dauerhaft auftragbar. Händler und Unternehmen aus dem Metallbau nutzen Aluminium oft, um Zaunelemente mit Hohlraum herzustellen. Diese einzelnen Latten und Riegel werden zu Zaunfeldern und -füllungen verarbeitet, die sowohl als typische Friesenzäune, Palisadenzäune oder Lattenzäune gestaltet sein können. Die einzelnen Elemente gewinnen durch ihre Hohlräume zusätzliche statische Stabilität.

Großer Gestaltungsspielraum im Design

Die Bandbreite der optischen Auftritte des Aluminiumzauns ist sehr groß. Durch die über zweihundert möglichen Oberflächenfarben, den so genannten RAL-Farben und der Auswahl zwischen matter und glänzender Beschichtung ist ein Zaun aus Aluminium oft sehr einzigartig. Vom dunkel gefärbten und mit schlossereitypisch gefertigten Schmuckelementen versehenen „typischen“ Metallzaun bis hin zum weißen Hohllattenzaun, der eher an einen Holzzaun erinnert, ist das Gestaltungsspektrum angesiedelt. Das geringe Gewicht des Metalls und die leichte Bearbeitung machen den Aluzaun für viele Selbstmontierer zur ersten Wahl. Dekorative Zusatzelemente wie Kugeln oder verzierte Spitzen verstärken die individuelle Optik des Zauns. Soll der Zaun aus Aluminium als Sichtschutz fungieren, können flächige Elemente als Füllungen problemlos montiert werden, die sich durch die große Farbauswahl optimal an die Umgebung anpassen.

Pflegeleichtes Metall mit Gewichtsvorteil

Nach der Pulverbeschichtung ist Aluminium nahezu pflegefrei und viel mehr als das Reinigen der Oberfläche wird später nicht mehr anfallen. Jeder Händler oder Fachbetrieb, der einen Aluminiumzaun im Angebot hat, bietet ausschließlich beschichtetes Aluminium an. Die geringe Dichte des Metalls sorgt für eine leichte Montage, da selbst größere Zaunfelder von nur einer Person bewegt werden können. Einen weiteren positiven Einfluss übt das geringe Materialgewicht auf die Zu- und Ausgänge des umzäunten Grundstücks aus. Türen und Tore sind leicht zu bewegen und können ohne großen Kraftaufwand bedient werden, was besonders Kindern und älteren Menschen zu Gute kommt. Das geringe Eigengewicht wirkt sich auch auf die beweglichen Teile des Zauns wie Scharniere, Teleskopführungen und Aufhängungen aller Art aus. Durch die geringe Gebrauchsbelastung erhöht sich die Lebensdauer aller Verschleißteile.