Anzeige eleo Gartenzaun

Die Aufgabe, einen Gartenzaun zu kaufen, erfordert eine umfassende Erkundigung über Bezugsquellen, Materialien, Preise und Stabilität. Dank des Internets sind viele Informationen vorab schnell einholbar. In der ersten Planungsphase sollte ein Budgetrahmen festgelegt werden, der die Gesamtkosten einschließlich Montage, Transport und eventueller Zwischenlagerung umfasst. Je nach Zeitspanne zwischen Planung, Lieferung und Montage muss auch geprüft werden, ob der gewünschte Gartenzaun fristgerecht liefer- und montierbar ist. Bei der Online-Recherche können Anfragen an Baumärkte, Hersteller im In- und Ausland und Zaunbauunternehmen schnell gestartet werden. Schon hier bekommt der Kunde den Überblick, mit welchen Lieferzeiten zu rechnen ist und welche Bezugsquellen in Frage kommen.

Bei der Recherche die eigene Checkliste abarbeiten

Vor dem Einholen von Preisinformationen und dem Vergleich von Eigenschaften der verschiedenen Materialien ist das Erstellen einer Checkliste sinnvoll. Darauf sollten grundsätzliche Ansprüche an den Gartenzaun vermerkt werden, etwa seine Höhe, die Anzahl an Zu- und Ausgängen, mögliche und nicht in Betracht kommende Werkstoffe. Da die Preisangaben der diversen Anbieter meist auf feste Einheiten herunter gerechnet werden, sollte auch das eigene Budget in einen Preis pro laufenden Meter umgerechnet sein, um objektive Preisvergleiche zu ermöglichen.

Stabil und elegant: Gartenzäune aus Schmiedeeisen, Stahl und Aluminium

Eines der ältesten Handwerke der Welt ist die Schmiedekunst. Daher entstanden schon früh Gartenzäune aus Eisen. Stangenkonstruktionen wurden kunstvoll geformt, zusammengefügt und bildeten einen zuverlässigen Zugangsschutz. Allerdings rosteten die Zäune stark und verfielen schnell. Heute wird das Metall durch Feuerverzinkung und Pulverbeschichtung vor Nässe geschützt und durch die Kunst der Legierung existieren Stahlsorten, die genug Widerstandsfähigkeit schon mitbringen. Während einfache Stähle von außen schutzbehandelt werden, lebt ein hochwertiger Edelstahlzaun nahezu unbegrenzt. Es gibt den Edelstahl in unterschiedlichen Qualitätsstufen und ein Gartenzaun kann aus einem Material gefertigt werden, dass sich auch für die Raumfahrt eignet. Für Verzinkungen anderer Metalle werden im Regelfall Zink-Tauchbäder durchgeführt, manchmal noch angereichert mit anderen Legierungselementen wie Chrom oder Titan. Ein junges Material ist das verhältnismäßig günstige Aluminium, das durch das so genannte Eloxieren seine Witterungsbeständigkeit erhält.

Waagerechte oder senkrechte Stangen in einem Rahmen sind eine klassische Form des Metallzauns. Sehr verbreitet ist auch der stabile Doppelstabmattenzaun und der Stahlmattenzaun Soll der Zaun auch Sichtschutz bieten, können das Füllungen aus Lochblechen gewährleisten. Gerne werden Metallzäune auch mit anderen Materialien verfüllt. Die Stahl- oder Aluminiumkonstruktion kann Zaunfelder aus Holz enthalten oder nur Edelstahl wird mir Bambus kombiniert. Metallzäune bieten auch der Schlosserkunst kreative Möglichkeiten. Von Familienwappen über florale Muster bis zu asymmetrischen Anordnungen von Gestängen, Streben und Blechen reicht die Bandbreite. Metallzäune haben neben ihrer Stabilität eine lange Haltbarkeit, wenn sie gründlich und professionell vorbehandelt wurden. Das gilt auch für jedes Zubehörteil, von der kleinsten Befestigungsschraube bis zum Stahlstift. Hierauf muss auch geachtet werden, wenn ein Holzzaun oder ein Kunststoffzaun montiert wird. Jeder Gartenzaun ist nur so haltbar wie sein schwächstes Teil.

Ganz natürlich: Ein Gartenzaun aus Holz

Heutzutage verbindet der Holzzaun Geschmack und Funktion. Der niedrige Holzlattenzaun, Friesenzaun oder Jägerzaun wird gerne für die Abgrenzung von Vorgärten genutzt und dient mehr der optischen Abgrenzung. Sind die Latten allerdings mannshoch, dient er gleichzeitig als Zugangsschutz und wenn die Latten auf Stoß montiert werden, ist auch Sichtschutz gegeben. Für diese Aufgabe empfiehlt sich auch der klassische Bretterzaun oder der stabilere Bohlenzaun. Der allerdings kann auch aus waagerecht montierten nur grob bearbeiteten Bohlen bestehen und in dieser Form eine nur optisch wirkende Einfriedung darstellen. Die Brüder des Jägerzauns, die Scherenzäune, können ebenfalls nur als niedrige Barrieren eingesetzt werden, aber auch in höherer Variante zum Zugangs- und Sichtschutz werden. Für fast jedes Zaunformat eignen sich viele unterschiedliche Gehölze.

Einheimische Holzsorten haben zwei entscheidende Vorteile. Zum Einen sind die Transportkosten überschaubar und zum Anderen kennt das Holz die Witterungsbedingungen in der Heimat. Nadelgehölze wie Fichte, Kiefer oder Lärche eigen sich gut und auch Robinie und Douglasie leben oft als Gartenzaun weiter. Für die spezielle Art der lebenden Zäune ist Weidengehölz erste Wahl, da neue Triebe aus einem Gesteck einen vollwertigen Gartenzaun werden lassen. Der weltumspannende Handel hat außerdem zur Entdeckung von exotischeren Hölzern wie Bambus oder Bangkirai geführt, die die Eigenschaften mitbringen, auch in der botanischen Fremde zu überleben. Allen Holzzäunen gemein ist, das sie ohne vorbereitende Schutzmaßnahmen und regelmäßige Pflege ein sehr endliches Leben haben.

Preiswerter und pflegeleichter Kunststoff

Neben dem Maschendrahtzaun, der zu den Metallzäunen zählt, auch wenn er oft mit Kunststoff ummantelt ist, ist der Kunststoffzaun die günstigste Zaunvariante. Die nahezu unbegrenzte Formbarkeit von Kunststoff ermöglicht fast alle Formen für einen Gartenzaun. Ein weißer Kunststofflattenzaun ähnelt einem Holzlattenzaun. Durch Hohlraumelemente erhalten Kunststoffzäune Stabilität. Die modernen Produkte sind durch chemische Einmischungen von speziellen Zusatzstoffen UV-Beständig und bleichen nicht aus. Bei durchgefärbten Modellen können Kratzer der Optik nichts anhaben. Oberflächen mit Holzimitat können täuschend echt wirken, und niemand käme darauf, dass es sich bei Baustellenzäunen um den gleichen Plastikzaun handelt wie bei dem Gartenzaun aus hochwertigem Kunststoff. Ein Kunststoffzaun ist sehr günstig, allerdings verfügt er nur über eine begrenzte Lebensdauer. Wenn der Preis für den Gartenzaun eine wichtige Rolle spielt, lohnt sich immer auch ein Blick auf andere Angebote. Firmen aus Polen bieten einen Holzzaun aus Polen genauso in Deutschland an wie einen Metallzaun aus Polen oder auch einen Betonzaun aus Polen.